Spiel gegen Duisburg

Eintracht Brual 2:1 FCR 2001 Duisburg

Link zur Bildergalerie 

Am Sonntag den 26.08.2012 fand das Testspiel gegen die Damen Bundesligamannschaft statt. Die Brualer "Jungs" konnten das Spiel für mit einem 2:1 für sich entscheiden, obwohl die Damen wesentlich mehr Ballbesitz hatten.

In der Halbzeitpause wurde, unser neuer Spieler und Gönner des Vereins, Bert Stuut aus den Niederlanden, von Günter Terfehr vorgestellt und interviewt.
Anschließend wurden Sabrina und Verena Schmitz für ihre besonderen sportlichen Leistungen geehrt.

Bericht von der Homepage des FCR 2001 Duisburg

26.08.2012
Sieg und Niederlage in Testspielen gegen Männerteams*1
Duisburg/Rhede (zi-). Die Saisoneröffnung der Löwinnen am Samstag im Zoo wurde sozusagen umrahmt von zwei Testspielen gegen Männerteams aus zwei regional unterschiedlichen Kreisklassen. Dem 1:0 am Freitag bei Dinslaken 09 (Torschützin Mandy Islacker) folgte bei Eintracht Brual (Rhede/Ems) dann am Sonntag ein 1:2 (0:0), erneut war Islacker erfolgreich (87./ Foulelfmeter).
Vor der Pause sahen die rund 300 Zuschauer in dieser Begegnung, die noch im Zusammenhang mit dem Borkumer Trainingslager vereinbart worden war, ein munteres Spielchen mit Torchancen auf beiden Seiten, wobei besonders der FCR 2001 bei dem allseits bekannten letzten Pass bisweilen zu unkonzentriert zu Werke ging. Praktisch mit Wiederanpfiff gingen dann die Hausherren in Führung (47.) und machten sechs Minuten vor Schluss dann mit dem zweiten Treffer den Sieg klar.
In beiden Fällen nutzten die sowieso körperlich überlegenen Emsländer in zwei Einzelaktionen einfach ihre Grundschnelligkeit aus, was Coach Ketelaer launig kommentierte: „Usain Bolt ist auch von keiner Frau aufzuhalten.“ Zufrieden war er durchaus mit den spielerischen Akzenten, die sein Team setzte, aber nicht mit der Chancenverwertung: „Da war mehr möglich.“ Andererseits: Chiara Kirstein verhinderte mit einer tollen Eins-gegen-Eins-Aktion ein durchaus mögliches 1:3.
FCR: Kirstein; Himmighofen, Hauer, Neboli, Reed; Cengiz; Oster, Groenen, Banecki; Weichelt, Islacker. In der 2. HZ eingewechselt: Kalkan, Debitzki, Hellfeier, Schenk, Windmüller, Wahlen für Oster, Neboli, Banecki, Groenen, Reed und Himmighofen.
*1 (Quelle: http://www.fcr-01.de/index.php?id=38&tx_ttnews[tt_news]=855&cHash=2e120adff90119212c5578398b4c30c1)

Bericht aus der Emszeitung


Brual: Herrenteam der 3. Kreisklasse schlägt Damen-Bundesligisten FCR Diusburg*2

Brual. Festtag in Brual: Die heimische Eintracht hat den Frauen-Bundesligisten FCR Duisburg im Freundschaftsspiel mit 2:1 geschlagen. Etwa 500 Zuschauer sahen die ungleiche Partie beim Team aus der 3. Kreisklasse.
Im Vorfeld hatten die beiden Eintracht Trainer Günter Terfehr und Franz Englisch viele Tore versprochen und auf eine knappe Niederlage ihrer Schützlinge gehofft. Beides trat nicht ein und dennoch war die Übungsleiter stolz auf ihre Elf. Von Anfang an hatte die Eintracht keine Scheu vor dem Gegner und kam in die Zweikämpfe. „Die haben deutlich mehr Spielanteile gehabt, etwa 70 Prozent“, sagte Terfehr. Aber seine Elf hielt tapfer dagegen und setzte mit Kontern eigene Akzente. In der Anfangsphase tauchten die Platzherren sogar öfter vor dem Duisburger Tor auf, als umgekehrt.
Erst nach einer kurzen Eingewöhnungsphase zeigten die Bundesliga-Damen ihr Können – ohne dieses in Tore umzumünzen. Das lag unter anderem an dem glänzend aufgelegten Torwart Jürgen Rolfes. „Der war heute ein starker Rückhalt“, lobte Terfehr seinen Keeper.
Große Anerkennung gab es vom Trainer auch für Kapitän Johannes Kirchner. „Er war der beste Mann auf dem Platz“, scherzte Terfehr. Der Spielführer habe in seinen Augen den Unterschied ausgemacht. Nicht nur, weil er zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff den 1:0-Führungstreffer erzielte und in der 70. Minute für Markus Lenhardt auflegte, der zum 2:0 einschoss.
Ehrentreffer
Den Ehrentreffer für den Bundesligisten erzielte Mandy Islacker per Foulelfmeter zehn Minuten vor dem Ende. „Vielleicht hat uns die körperliche Überlegenheit ein wenig geholfen“, erklärte der Trainer den Sieg. Er sei super-stolz auf seine Jungs. Zumal die Damen öfter gegen Herrenteams spielen und dann meist knapp gewinnen würden.
*2(Quelle: http://www.noz.de/lokales/66241286/brual-herrenteam-der-3-kreisklasse-schlaegt-damen-bundesligisten-fcr-diusburg)